Die letzte Schulwoche vor den Sommerferien ist alljährlich von Abschlussmessen und Abschlussfeiern geprägt. Jeder Kindergarten und jede Schule möchte hier noch eine Feier haben, damit die „Kindergartler“ und die Schüler mit Gottes Segen in die Ferien starten können. So darf auch die Polytechnische Schule in Fügen nicht bei den Abschlussgottesdiensten in unserem Seelsorgeraum fehlen.

Heuer wurde im Vorfeld des Gottesdienstes überlegt, womit man die Jugendlichen, die ihre letzten Pflichtschul-Tage erleben, am Besten zum Gottesdienst motivieren könnte. Und so haben wir uns bei der Vorbereitung dazu entschlossen, erstmals einen Gottesdienst mit anschließender „Moped-/Mofa- Segnung“ zu gestalten.

Am Montag, den 4. Juli 2022 stellten die jungen Polytechniker am Vormittag ihre „Maschinen“ nun feinsäuberlich vor der Pfarrkirche Fügen auf. Pfarrer Erwin Gerst erwartete die Schüler bereits und feierte mit ihnen in der Kirche einen schönen Abschluss-Gottesdienst. Zum Schluss des Gottesdienstes wurden noch Schutzengel-Schlüsselanhänger gesegnet, bevor es vor der Pfarrkirche nochmals spannend wurde.

Zuerst wurden alle Mopeds von Pfarrer Gerst gesegnet, im Anschluss bekamen auch noch alle Schüler und Lehrpersonen den Segen zugesprochen, damit sie unfallfrei durch die Ferien und (natürlich auch) im Straßenverkehr unterwegs sind!