2020 ist und bleibt ein schwieriges Jahr. Corona macht uns bereits seit dem Frühjahr einen Strich durch so manche Feierlichkeit. Zu Allerheiligen und Allerseelen war in diesem Jahr leider nicht an die gewohnten gemeinsamen Messen und anschließenden Gräbersegnungen zu denken.

Unser Herr Pfarrer Erwin Gerst hat – den Vorgaben der Diözese entsprechend – an beiden Tagen morgens eine Gräbersegnung auf den Friedhöfen in allen 3 Gemeinden unseres Seelsorgeraums vorgenommen. Das so wichtige Gedenken an unsere lieben Verwandten und Bekannten konnten wir alle dann unter Tags Zeitunabhängig abhalten.

So wurde heuer ausnahmsweise Allerheiligen und Allerseelen „einmal anders“ gefeiert, ohne das es zu grenzwärtigen Situationen am Friedhof kam (–>es wären bei den Feiern an beiden Tagen maximal 100 Leute erlaubt gewesen!).