Gut, dass DU JETZT da bist!

Seit einigen Wochen bist du im Dauereinsatz und begleitest unsere vielen Verstorbenen auf ihrem letzten Weg.

Aber auch für jene, die zurückgeblieben sind, sind deine Arme die des auferstandenen Christus, der gerade in solchen Lebenssituationen uns Menschen die Hand reicht. Wir kennen die Texte, in denen es heißt, dass wir Arme, Füße, Mund ….. von Jesus sein müssen, um etwas zu bewegen.

Es ist auch für dich nicht immer einfach, das Leid jener, die gehen müssen und jener, die dadurch in eine tiefe Trauer fallen mitzuerleben und gerade da die Hände auszustrecken.

Auch danke dafür, dass du das Nein-Sagen übernimmst, für all die Gewohnheiten, die in der jetzigen Zeit nicht mehr sein dürfen, die aber viele beim Abschiednehmen gerne hätten. Im Nachhinein erkennt man jedoch dann oft, dass gerade das Kleine, das Einfache oder Schlichte großartig und schön ist und in den Herzen bleibt!

Also, DANKE einmal im Namen aller, die deine Hände annehmen! Danke für die vielen Stunden der Vorbereitung und für die vielen Stunden, die du brauchst, um alle beim Abschiednehmen zu begleiten!

Es tut gut, dass du gerade dann da bist!

                                                                                             Deine Pfarrgemeinden