Im Jahr 2019 hat sich einiges in unserer Pfarrkirche getan:

der neue Hochaltar wurde aufgestellt

der Hauptaltar(Volksaltar) wird folgen

die Apostelreliefs werden noch umgehängt

eine neue Bestuhlung für den Altarbereich wird kommen

Beleuchtung, Malerarbeiten, …

Unsere alte und sehr schöne Weihnachtskrippe muss daher auch einen neuen Platz in unserer Kirche finden! Sie wird ab 2020 dann wieder an dem Ort aufgestellt, an welchem sie vor einigen Jahrzehnten (nach dem Brand des Hochaltars bis in die 80-iger Jahre) gestanden ist: am linken Seitenaltar (Marienaltar).

Harald Kisslinger, Gemeindevorarbeiter, wird mit seinen Mannen, den Unterbau im Laufe dieses Winters ändern bzw. erneuern, damit der Krippenberg eben dort aufgestellt werden kann und damit man auch in der Zeit, in der die Krippe aufgestellt ist, unsere Marienkapelle besuchen und ein Kerzerl anzünden kann.

Wir werden also zum heurigen Weihnachtsfest auf unsere Krippe verzichten müssen und freuen uns daher umso mehr, wenn sie im Dezember 2020 wieder zu bewundern ist!