Seit einigen Jahren gibt es in Österreich am 31. Oktober die „Nacht der 1000 Lichter“, bei der sich mittlerweile viele Pfarren aus unserer Diözese und anderen Diözesen Österreichs beteiligen. Diese Aktion soll eine Art „Gegenpol“ zum Halloween-Treiben bieten und auch eine Einstimmung auf die nachfolgenden Tage „Allerheiligen“ und „Allerseelen“ ermöglichen.

Unser Seelsorgeraum nimmt daher auch schon seit vielen Jahren abwechselnd in unseren Gemeinden daran teil. Gestaltet wird dieser Vorabend zu den Gedenktagen jedes Jahr von der Jungschar im Seelsorgeraum.

Heuer wanderten wir mit einer „Lichterprozession“ von Uderns und von Fügen aus hinauf zur Kirche am Fügener Pankrazberg. Eine kurze Andacht, die von der Jungschar sowie vom Chor „Los a Moll“ gestaltet wurde, bildete dabei den besinnlichen Höhepunkt dieses Abends.

Abschließend gab es vor der Pankrazberger Kirche noch eine kleine Agape für alle Teilnehmer der „Nacht der 1000 Lichter“.

Ein großes DANKE geht hier zuerst an unsere Jungschar-Leiterin im Seelsorgeraum Maria Hofer, die diese Veranstaltung organisiert und vorbereitet hat! Danke weiters an die Jungschar-Kinder, die immer mit viel Freude dabei sind und im Vorfeld bei der Bewerbung dieser tollen Aktion mitgeholfen haben. Und natürlich auch ein Danke an die vielen Teilnehmer der „Nacht der 1000 Lichter“, die uns mit ihrer Teilnahme dazu motivieren, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein – wir freuen uns schon jetzt auf den 31. Oktober 2023!