Es ist schön, wenn man sieht, wie viele Personen, Vereine und Institutionen sich auch 2022 noch an den kirchlichen Prozessionen in unseren Gemeinden beteiligen. Es ist ja nicht nur eine „kirchliche Veranstaltung“, an der Pfarrer, Ministranten und Chor beteiligt sind!

Man kann fast sagen, „ganz Ried-Kaltenbach“ ist auf dem Weg, wenn es darum geht, das Allerheiligste mit der Monstranz durch die Straßen unserer Gemeinden zu tragen. Und dazu gehören eben nicht nur unser Herr Pfarrer, die Wortgottesdienstleiter und Lektoren, Ministranten und der Kirchenchor.

Angefangen von den politischen Vertretern der beiden Gemeinden (Bürgermeister und Gemeinderäte), die Bundesmusikkapelle, die Schützenkompanie, die Fahnenabordnungen der verschiedenen Vereine, die Kanoniere, die Feuerwehr (die uns auch die Straßen für den Prozessionsumzug absperren), die Erstkommunikanten, Schüler und Kindergartler, die „Röckl-Frauen“ und noch viele mehr.

Hier alle Beteiligten einzeln aufzuzählen würde den Rahmen sprengen und sicherlich würde auch irgendjemand vergessen werden, was nicht im Sinne des Autors dieses Artikels wäre. Es ist einfach schön mit anzusehen, wie viele Menschen sich an unseren Prozessionen beteiligen! Einfach gelebte Tradition und Brauchtum!

Aber was wären die Prozessionen, wenn es da nicht noch die Statuen-Träger, Himmelträger und Fahnenträger gäbe. Es würde einfach etwas ganz Besonderes bei den Prozessionen fehlen. Deshalb möchten wir uns einmal bei den langjährigen Freiwilligen bedanken, die diese ehrenvolle und auch teils schwere Aufgabe übernehmen.

Stellvertretend für die Statuenträger der „Muttergottes“ und des „guten Hirten“ sagen wir einmal Danke bei der Landjugend Ried-Kaltenbach und ihrem derzeitigen Obmann Georg Wegscheider, dass die beiden Statuen bei keinem Prozessionsumgang fehlen!

Ein weiterer Dank geht an die Fahnenträger, die uns die 4 ganz großen und somit auch ganz schweren Fahnen durch die Straßen tragen. Zu unseren Fahnenträgern gehören: Anton Kainer, Hansl Rauch, Peter Rauch, Hansi Rauch, Gerhard Hofer, Matthias Plattner, Martin Kofler, Martin Dengg, Hans-Peter Nißl, Martin Eberharter, Matthias Klocker, Viktor Spitaler, Herbert Plattner, Franz Höllwarth, Armin Wildauer, Martin Kircher, Florian Dengg, Friedrich Geisler sowie Daniel Wasserer. Wir möchten erwähnen, dass die Träger teilweise schon 25 Jahre aktiv beim Fahnentragen sind!

Und die ebenfalls schwere und auch ehrenvolle Aufgabe der „Himmelträger“ übernehmen abwechselnd seit vielen Jahren Hans Höllwarth, Erich Geisler, Michael Kofler, Martin Wildauer, Franz Klocker, Josef Klocker, Manuel Schindl und Herbert Wegscheider. Auch Euch ein großes Vergelt’s Gott!

Abschließend braucht es aber noch jemand, der die ganzen Fahnen-, Himmel- und Statuen-Träger immer organisiert und vor den Prozessionen alles vorbereitet. Vielen Dank an Maria Kofler und unsere Pfarrhäuserin Christa Rauch für all die Mühen und unzähligen Telefonate, die ihr vor jeder Prozession auf euch nehmt, damit alles perfekt ist!!!!!!!!