Wir – die Pfarrgemeinde Fügen- können uns glücklich schätzen, dass wir insgesamt 57 !!! Ministranten zum Dienst in der Kirche „in Amt und Würden“ haben! Heuer durften wir 23 „Neue“ in unser Team aufnehmen!!! Jede/r , Mini ist etwas Besonderes und auf seine/ihre Art und Weise einzigartig!

Auch in Corona- Zeiten standen, und stehen sie unserem Pfarrer tatkräftig zur Seite. Für sie ist es kein Problem die Hände zu desinfizieren oder den Mundschutz zu tragen, wobei uns allen lieber wäre, wenn wir uns gegenseitig ein Lächeln schenken könnten! (aber das tun richtige Minis eh mit dem Herzen!) Leider konnten wir wegen der vorgeschriebenen Abstände nicht so viele Kinder zum Dienst einteilen, wenn Hl. Messen gefeiert wurden….. Umso mehr freut es uns jetzt, wenn bei den Gottesdiensten der Altarraum wieder mit vielen eifrigen Ministranten besetzt ist!

Ein ganz großes Vergelt‘s Gott geht an die Eltern, Geschwister, Großeltern, die unsere Minis unterstützen, sie zu den Proben und den Hl. Messen bringen und auch oft begleiten!

Ein Highlight bei den Minis ist immer das Ministranten-Grillfest, das wir heuer endlich wieder durchführen durften! Dabei lernen sich die ,Großen‘ und , Kleinen‘ kennen und verbringen nette Stunden.

Für die Betreuerinnen Waltraud und Kathrin sind es viele Stunden, die sie mit den Ministranten verbringen, aber das machen sie gerne, denn es  ist ihnen eine Freude, wenn sie unsere Minis ein Stück des Lebens begleiten dürfen!

Und ….., es bleibt eigentlich bei JEDEM Ministranten etwas aus dieser Zeit für sein Leben bestehen! Oft kommt es erst nach Jahren wieder hervor oder man gibt es dann auch an die eigenen Kinder weiter – egal, diese Basis im christlichen und sozialen Bereich bleibt – sie tut einem selber gut und vor allem, sie tut seinen Nächsten gut!