Begräbnisbegleiter NEU

Ab sofort wird die Begräbnisfeier von einem unserer Vorbeter begleitet. Somit müssen die Angehörigen nicht mehr für die Kosten der Begleitung durch einen Bestatter aufkommen, da bei Sterbefällen ohnehin eine Vielzahl von Gebühren auf die Hinterbliebenen hereinbricht. Der Begräbnisbegleiter ist ca. 45 Minuten vor Beginn des Requiems mit den Sargträgern in der Friedhofskapelle und bringt mit diesen den Verstorbenen in unsere Pfarrkirche. Während des Requiems sorgt er für das Umleitungsschild vor der Friedhofskapelle und stellt Weihwasserkessel und Erde für die Einsegnung bereit, Nach dem Requiem führt er mit dem Kreuzlträger den Trauerzug zur Friedhofskapelle an. Dort kümmert er sich um die richtige Aufstellung sowie den Ablauf der Einsegnung. Nach dem Sprengen – bei Feuerbestattungen – bringt er mit den Sargträgern die Blumen zum Grab/zur Urnennische – bei Erdbestattung – erfolgt dies nach dem Begraben durch die Träger. Wenn ein weiterer Verstorbener in der Kapelle liegt, wird dessen Sarg und die Blumenspenden entsprechend mit den Sargträgern noch umgestellt. Für diesen Dienst bitten wir für die betreffenden Personen um eine Entschädigung von € 50,00. (Wir sprechen hier von 2,5 bis 3,5 Stunden, welche der Begräbnisbegleiter da sein muss. Das Geld bekommt diese Person und nicht die Kirche, der Pfarrer oder der Sekretär oder sonst jemand! Da einige unserer Pfarrmitglieder schon wieder „Angst“ haben, dass „die Kirche“ sich bereichert! Genau das Gegenteil ist der Fall: Man wollte helfen, dass es in solchen Fällen etwas leichter für die Hinterbliebenen wird! Schade eigentlich, dass bei uns immer ein gewisser Neid – oder was könnte es sonst sein (?), gute Sachen in ein schlechtes Licht rückt. Sollte diese Meinung aus Unwissenheit bestanden haben, so ist sie hoffentlich damit aufgeklärt. / der Pfarrsekretär) Für die möglichen freiwilligen Spenden an die Ministranten, den Vorbeter, den Kirchenchor, die Mesnerin, den Pfarrer etc. wird im Pfarramt eine Gesamtquittung für die Verlassenschaft auf Verlangen ausgestellt. Pfarrer Erwin Gerst mit Team



Kleine Pfarrwallfahrt 2019: diese findet heuer am Sonntag, 27.10.2019 statt.

Sie führt uns nach Bad Tölz auf den dortigen Kalvarienberg. Abfahrt 13:00 Uhr Dorfplatz – Rückkunft am Abend. Bei dieser Wallfahrt sind immer wieder kleine Stücke zu gehen und sollten die Teilnehmer das bitte berücksichtigen!

Anmeldungen im Pfarramt!


Bitte generell die Messintentionen und Verstorbenengedächtnisse immer bis spätestens 25. des Vormonats im Pfarramt anmelden. Die Gottesdienstordnungen werden dann für den gesamten Folgemonat gedruckt.


Gottesdienstzeiten im Seelsorgeraum:

in Fügen: Sonntag 10.00 h

in Uderns: Samstag 18.30 h 

in Ried: Sonntag 08.30 Uhr u. 19.00 Uhr


Glutenfreie Hostien

FüFrL-632

Kanzleistunden Pfarrer Gerst an folgenden Tagen:

in Fügen: Dienstag 17:30 bis 19:00 Uhr

in Ried: Donnerstag 17:30 bis 19:00 Uhr und Samstag 9:00 bis 12:00 Uhr

in Uderns: nach den Gottesdiensten


Hauskrankenkommunion: Bitte bei Interesse beim Pfarrer oder im Pfarramt anmelden!

Einfach für Menschen, die den Weg in die Kirche vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr schaffen und auf die hl. Kommunion nicht verzichten möchten.

Die Termine stehen jeweils auf der Gottesdienstordnung.


TAUF – TERMINE für Fügen: Folgende fixe Tauftermine sind für FÜGEN bis zum Jahresende 2019 vorgesehen:

Es werden ausschließlich nur mehr Gemeinschaftstaufen (zwei oder mehrere Täuflinge) gespendet! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Pfarramt bzw. an Pfarrer Erwin Gerst persönlich.

Samstag, 07.09.19 um 13:00 Uhr

Samstag, 21.09.19 um 13:00 Uhr

Samstag, 12.10.19 um 13:00 Uhr

Sonntag, 20.10.19 um 11:00 Uhr

Samstag, 09.11.19 um 13:00 Uhr

Samstag, 23.11.19 um 13:00 Uhr

Samstag, 07.12.19 um 13:00 Uhr

Samstag, 21.12.19 um 13:00 Uhr

An dieser Stelle ein herzliches VERGELTSGOTT an Hermine Fillafer und Marianne Grübler, welche die Babypatscherln, die unser Pfarrer jedem Täufling nach der Tauffeier schenkt, wunderbar stricken und häkeln!