Bitte generell die Messintentionen und Verstorbenengedächtnisse immer bis spätestens 25. des Vormonats im Pfarramt anmelden. Die Gottesdienstordnungen werden dann für den gesamten Folgemonat gedruckt.

Hl. Amt um 19.30 Uhr immer am  Herz-Jesu-Freitag = der erste Freitag in jedem Monat, wir feiern diese Hl. Messe jeweils für alle Kranken in unserer Pfarrgemeinde. Davor beten wir ab 19:00 Uhr den Rosenkranz um geistliche Berufe. .

Geänderte Gottesdienstzeiten in Ried: Sonntag 08:30 Uhr und 19:00 Uhr

+++++++

Formular ANMELDUNG ZUR FIRMVORBEREITUNG

+++++++

Glutenfreie Hostien

FüFrL-632    Dekanatspfarrkirche_Mader_Peter_1 (3)   20141030_104551

_________________________________________________________________________

Kanzleistunden Pfarrer Gerst an folgenden Tagen:

in Fügen: Dienstag 17:30 bis 19:00 Uhr

in Ried: Donnerstag 17:30 bis 19:00 Uhr und Samstag 9:00 bis 12:00 Uhr

in Uderns: nach den Gottesdiensten

_________________________________________________________________________

Hauskrankenkommunion: Bitte bei Interesse beim Pfarrer oder im Pfarramt anmelden!

Einfach für Menschen, die den Weg in die Kirche vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr schaffen und auf die hl. Kommunion nicht verzichten möchten.

Nächster Termin:    Donnerstag,  28.02.2019

_________________________________________________________________________

TAUF – TERMINE für Fügen: Folgende fixe Tauftermine sind für FÜGEN im ersten Halbjahr 2019 vorgesehen:

Samstag, 09. Februar – 13:00 Uhr – Koop. Radek

Samstag, 23. Februar – 13:00 Uhr – Pfr. Gerst

Samstag, 09. März – 13:00 Uhr – Koop. Radek

Samstag, 23. März – 13:00 Uhr – Pfr. Gerst

Samstag, 13. April – 11:00 Uhr – Pfr. Gerst

Samstag, 27. April  – 13:00 Uhr – Pfr. Gerst

Samstag,11. Mai   –  13:00 Uhr – Pfr. Gerst

Samstag, 25. Mai  –  13:00 Uhr – Pfr. Gerst

Samstag, 08. Juni  –  13:00 Uhr – Pfr. Gerst

Samstag, 22. Juni  –  13:00 Uhr – Pfr. Gerst

 

Ich bin getauft

auf den dreifaltigen Gott.

Damit bin ich für immer vernetzt

mit dem Vater, der die Schöpfung in seinen Händen hält,

mit Jesus, der unser aller Bruder ist,

mit dem Hl. Geist, der viel mehr ist als eine Taube.

 

Gott sei dank bin ich nicht getauft

auf meine Familie

auf ein jugendliches Aussehen

auf Geld und Kariere

auf Erfolg und Applaus

auf mich selbst

 

Ich bin getauft wie Jesus.

Die Taufe Jesu gibt die entscheidende Reihenfolge vor:

Ich bin nicht abgesondert, sondern mitten unter den Menschen.

Ich suche die Gebetsverbindung zur Zentrale.

Weil der Heilige Geist mich erfüllt, kann ich begeistert leben.

Ich bin ein geliebter Sohn, eine geliebte Tochter Gottes.

 

An dieser Stelle ein herzliches VERGELTSGOTT an Hermine Fillafer und Marianne Grübler, welche die Babypatscherln, die unser Pfarrer jedem Täufling nach der Tauffeier schenkt, wunderbar stricken und häkeln!
 
20160331_080003      20160331_080023