Kirchenchor Fügen: Halleluja aus „Der Messias“ v. G. F. Händel



Zillertaler Krapfen aus dem Fügener Widum: nach der Sommerpause wieder am Freitag, 06.09.2019, ab 10:00 Uhr am Krapfenhäusl. Wir bitten um Vorbestellung im Pfarramt unter 05288 62240! Für größere Mengen, bitte ein Gefäß mitbringen.

Am Sonntag, den 08.09.2019, feiern wir wieder die Gipfelmesse am Spieljoch. Gutscheine für eine kostenloste Fahrt mit der Spieljochbahn, können lt. Anschlag im Pfarramt bis 06.09.2019 abgeholt werden.


Begräbnisbegleiter NEU

Ab sofort wird die Begräbnisfeier von einem unserer Vorbeter begleitet. Somit müssen die Angehörigen nicht mehr für die Kosten der Begleitung durch einen Bestatter aufkommen, da bei Sterbefällen ohnehin eine Vielzahl von Gebühren auf die Hinterbliebenen hereinbricht. Der Begräbnisbegleiter ist ca. 45 Minuten vor Beginn des Requiems mit den Sargträgern in der Friedhofskapelle und bringt mit diesen den Verstorbenen in unsere Pfarrkirche. Während des Requiems sorgt er für das Umleitungsschild vor der Friedhofskapelle und stellt Weihwasserkessel und Erde für die Einsegnung bereit, Nach dem Requiem führt er mit dem Kreuzlträger den Trauerzug zur Friedhofskapelle an. Dort kümmert er sich um die richtige Aufstellung sowie den Ablauf der Einsegnung. Nach dem Sprengen – bei Feuerbestattungen – bringt er mit den Sargträgern die Blumen zum Grab/zur Urnennische – bei Erdbestattung – erfolgt dies nach dem Begraben durch die Träger. Wenn ein weiterer Verstorbener in der Kapelle liegt, wird dessen Sarg und die Blumenspenden entsprechend mit den Sargträgern noch umgestellt. Für diesen Dienst bitten wir für die betreffenden Personen um eine Entschädigung von € 50,00. (Wir sprechen hier von 2,5 bis 3,5 Stunden, welche der Begräbnisbegleiter da sein muss. Das Geld bekommt diese Person und nicht die Kirche, der Pfarrer oder der Sekretär oder sonst jemand! Da einige unserer Pfarrmitglieder schon wieder „Angst“ haben, dass „die Kirche“ sich bereichert! Schade eigentlich, dass bei uns immer ein gewisser Neid – oder was könnte es sonst sein (?), gute Sachen in ein schlechtes Licht rückt. Dabei wäre das Gegenteil angedacht gewesen    und man wollte es den Hinterbliebenen hier leichter machen.  Sollte diese Meinung aus Unwissenheit bestanden haben, so ist sie hoffentlich damit aufgeklärt. / der Pfarrsekretär) Für die möglichen Spenden an die Ministranten, den Vorbeter, den Kirchenchor, die Mesnerin, den Pfarrer etc. wird im Pfarramt eine Gesamtquittung für die Verlassenschaft auf Verlangen ausgestellt. Pfarrer Erwin Gerst mit Team


Kleine Pfarrwallfahrt 2019: diese findet heuer am Sonntag, 27.10.2019 statt! Sie führt uns nach Bad Tölz auf den dortigen Kalvarienberg. Abfahrt 13:00 Uhr Dorfplatz – Rückkunft am Abend. Bei dieser Wallfahrt sind immer wieder kleine Stücke zu gehen und sollten die Teilnehmer das bitte berücksichtigen!




Abschlussfahrt der Jungschar



Neuer Hochaltar für Fügen – TT 26.02.2019

Er ist da, der „neue alte“ Hochaltar in der Dekanatspfarrkirche Maria Himmelfahrt in Fügen! Einige Kleinigkeiten müssen noch fertiggestellt werden und die gesamte Altarraumgestaltung (Apostelreliefs, Hauptaltar=Volksaltar, Ambo, Sessel, Beleuchtung etc.) ist noch ausständig.

Vorab einmal einige Bilder:

    


Aktion HUNGER in Afrika – neues Projekt in Fügen

Krapfenteam spendiert monatlich 1 Ziege und Essen für 10 Kinder!

Kontonummer 63.800 bei der RAIBA IM VORDEREN ZILLERTAL, BLZ 36.229 /

IBAN: AT60 3622 9000 0006 3800 – lautend auf „Fügen gegen Hunger in Afrika“ –

Zahlungsgrund: 1 Ziege: € 41,00 oder Essen f. 1 Kind/Monat: € 7,00 oder Spende: …

Zahlscheine liegen in unserer Kirche auf ! Ein jährlicher Bericht wird veröffentlicht.

+++++++++


Todesfall in der Pfarre bzw. den Gemeinden Fügen u. Fügenberg: Was ist zu tun?

Sterbefall im Seelsorgeraum

+++++++++


TAUF – TERMINE für Fügen: Die fixen Tauftermine in der Pfarre Fügen finden Sie unter der Rubrik „Gottesdienstordnung“ auf dieser Homepage.

Bitte schauen Sie auch unter „Was tun bei … / Taufe“ nach, was im Vorfeld zu tun ist.

An dieser Stelle ein herzliches VERGELTSGOTT an Anna Fiechtl, Fügenberg, welche die Tauflätzchen, die unser Pfarrer jedem Täufling nach der Tauffeier schenkt, wunderbar bestickt! Ebenso bedanken wir uns für das prächtig bestickte Altartuch mit Spitze in St. Pankraz! Anna, DANKE Dir dafür und die vielen anderen Einsätze in unserer Pfarrgemeinde!


Gasthof St. Pankraz

Der Gasthof St. Pankraz ist in Besitz der Kirche zum Hl. Pankratius. Er wird derzeit von den Pächtern Mandy und Christoph Geisler bewirtschaftet. Der Gasthof ist werktags ab 16:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen sowie am Samstag ab 11:00 Uhr geöffnet – Dienstag und/oder Mittwoch Ruhetag. Gasthof

Tel. : 0043 (0)5288 63527

Homepage: www.gasthaus-stpankraz.at

Wallfahrtskirche St. Pankraz