11. November… Martini einmal anders

Da heuer aufgrund der strengen Corona-Maßnahmen keine Martins-Umzüge und Feiern stattfinden konnten, hat unser Herr Pfarrer Erwin Gerst am Mittwoch, den 11. November 2020 zu Hause in seinem Widum in Ried symbolisch eine Laterne für alle Kindergärten in unserem Seelsorgeraum erleuchtet.

Ganz liebe Grüße an alle Kinder und Betreuer vom EMU-Kindergarten Fügen, die unserem Herrn Pfarrer die schöne Laterne geschenkt haben! 


Allerheiligen-Allerseelen

2020 ist und bleibt ein schwieriges Jahr. Corona macht uns bereits seit dem Frühjahr einen Strich durch so manche Feierlichkeit. Zu Allerheiligen und Allerseelen war in diesem Jahr leider nicht an die gewohnten gemeinsamen Messen und anschließenden Gräbersegnungen zu denken.

Unser Herr Pfarrer Erwin Gerst hat – den Vorgaben der Diözese entsprechend – an beiden Tagen morgens eine Gräbersegnung auf den Friedhöfen in allen 3 Gemeinden unseres Seelsorgeraums vorgenommen. Das so wichtige Gedenken an unsere lieben Verwandten und Bekannten konnten wir alle dann unter Tags Zeitunabhängig abhalten.

So wurde heuer ausnahmsweise Allerheiligen und Allerseelen „einmal anders“ gefeiert, ohne das es zu grenzwärtigen Situationen am Friedhof kam (–>es wären bei den Feiern an beiden Tagen maximal 100 Leute erlaubt gewesen!).


Erntedank in Uderns

Die Uderner Landjugend fertigte uns heuer wieder eine wunderschöne Erntedankkrone für Uderns, die zusammen mit vielen Erntegaben in der Pfarrkirche Uderns ihre Aufstellung fand. Leider konnten wir wegen des wechselhaften Wetters die für heuer geplante Feldmesse vor der Kirche nicht abhalten. Eine Erntedank-Prozession wäre heuer aufgrund der strengen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ohnehin nicht möglich gewesen.

So fand die Segnung der Krone und der Erntegaben beim feierlichen Festgottesdienst in der Pfarrkirche Uderns statt. Der Gottesdienst wurde musikalisch sehr feierlich vom Uderner Kirchenchor umrahmt.

Ein dickes VERGELT’S GOTT geht abschließend an die Jungbauernschaft Uderns für die Anfertigung der Uderner Erntedankkrone!


COVID-19 Richtlinien ab November 2020

Abstand 1,5 m beim Sitzen, Stehen und Gehen!

3 Personen pro Bank (ausgenommen Familien im selben Haushalt)

Maximaler Einlass 75 Personen! Ist diese Zahl erreicht, müssen wir darum bitten, vor der Kirche mitzufeiern und nicht mehr einzutreten! Es kann der Abstand von 1,5 m sonst nicht mehr eingehalten werden!

Maskenpflicht  bei gelber und oranger COVID-AMPEL ist das Tragen der Masken während des gesamten Gottesdienstes PFLICHT!

Bei mehr als 75 Personen: im Vorfeld Ausarbeitung eines COVID-19-Präventionskonzeptes + Benennung eines COVID-19 Beauftragten. Es gibt da keine Ausnahmen!

Wir bitten um Verständnis und entsprechende EIGENVERANTWORTUNG – es gilt nicht mehr nur das ICH sondern das WIR!      Danke


Benefizkonzert in Ried am 15. September 2020

Am Dienstag, den 15. September 2020 fand in der Pfarrkirche Ried im Zillertal ein Benefizkonzert zugunsten der beiden Einrichtungen „Lebenshilfe im Dorf“ und dem „Caritas-Zentrum Zillertal“ statt.

In einem bunt gemischten Programm aus verschiedenen Musikrichtungen – von klassischen Kirchenmusikwerken über verschiedene Vertonungen von Volksweisen bis hin zu modernen Liedern aus der Pop-Branche – gab es für jeden Besucher das passende Liedgut zu hören.

Gestaltet wurde das Programm von „Die Oldies“ (Wolfgang Jochner und Hannes Hintersteiner) mit Hannah Kammerlander an der Oboe, einer Bläsergruppe der BMK Ried-Kaltenbach sowie dem Kirchenchor Ried-Kaltenbach. Allen Mitwirkenden gilt den großes Danke für ihr unentgeltliches Engagement bei diesem Konzert!

Ein ganz großes und dickes VERGELT’S GOTT geht aber an die vielen Besucher des Benefizkonzertes, die sich (auch von Pfarrer Erwin Gerst in seinen Schlussworten erwähnt) nicht nur vorbildlich an die strengen Covid-19-Regelungen mit Abstand, Mund-Nasen-Schutz und Händedesinfektion hielten, sondern auch die aufgestellte Spendenbox mit rund € 1500.– für die „Lebenshilfe im Dorf“ und dem „Caritas-Zentrum Zillertal“ gut gefüllt haben!

Die Mitwirkenden des Benefizkonzerts in der Pfarrkirche Ried
(Bild: BGM Klaus Gasteiger)